ANSPRECHPARTNER

Sven Ruschinski
0234/3077-300

Auftragsschein Muster 10A

Gesetzliche Versicherte

GKV-Überweisungen an die Laborgemeinschaft müssen per „Überweisungsschein für Laboratoriumsuntersuchungen als Auftragsleistung“ - ( Muster 10A der KBV) – verwendet werden. Beim Klicken auf das Bild, erhalten Sie unsere Hinweise zum Ausfüllen des Musters 10A.


  • Patientenname, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Kostenträgererkennung und Versichertennummer sowie die sonstigen Angaben der Versicherungskarte muss in das linke obere Feld durch Eindruck erfolgen. Anzugeben sind außerdem Abnahmedatum und Abnahmezeit für die Qualitätssicherung.
  • Der überweisende Vertragsarzt hat durch Ankreuzen des hierfür vorgesehenen Kästchens zu kennzeichnen, ob der Auftrag im Rahmen der kurativen Versorgung, der Prävention, bei belegärztlicher Behandlung, als Unfall oder Unfallfolge erfolgt.
  • Das Quartal der Ausstellung der Überweisung ist in der Form "Q JJ" in das betreffende Feld einzutragen.
  • Liegen Voraussetzungen für eine Ausnahmekennziffer vor, sind diese im Feld "ggf. Kennziffer" einzutragen. Als Hilfe kann in unserem Labor die Folie "EBM 2008 - Ausnahmekennziffern zur Laborbudget-Befreiung" kostenfrei bestellt werden, die Hinweise auf die Zuordnung der Tests / Diagnosen zu Ausnahmekennziffern gibt. Alternativ können Sie die Ausnahmekennziffern hier als PDF-Herunterladen.
  • Für Privatpatienten stellt unser Labor eigene Untersuchungsaufträge zur Verfügung

Privatpatienten


Privatüberweisungen müssen über unseren privatem Auftragsschein erfolgen.
Die Hinweise zum Ausfüllen erhalten Sie hier.